Projekt PEGASUS

PEGASUS ist Unterricht am Denkmal, mit dem Denkmal und für das Denkmal. Es steht interdisziplinäres, schulart- und standortübergreifendes sowie projektorientiertes Lernen im Mittelpunkt. PEGASUS bringt Kindern und Jugendlichen die spannende Geschichte der sächsischen Denkmale näher – innerhalb des Unterrichtes, außerunterrichtlich oder in organisatorischen Mischformen an außerschulischen Lernorten.

Wir sind dabei Partner, Organisator und Ideengeber für bestehende und kommende gemeinsame Projekte. Sprechen Sie uns dafür jederzeit an!

Teilnahmebedingungen

Projektrahmen


Link zur offiziellen PEGASUS-Webseite des Kultusminsteriums

Jugendliche auf einem Ausflug auf die europäische Leitmesse denkmal im Rahmen des Pegasus-Programms mit der Leipziger Denkmalstiftung

Leipziger Denkmalstiftung


Stadt in der Stadt

Jedes Jahr schließen sich zahlreiche soziokulturelle Zentren und Vereine aus Leipzig zu einer Projektgruppe zusammen. Durch die Vernetzung der Kompetenzen, Fähigkeiten, Ressourcen und Kontakte wird ein außergewöhnliches Ferienspiel organisiert. Das Projekt soll in erster Linie dazu dienen, dass die Kinder ihr kreatives Potenzial erkennen und ausschöpfen. Des Weiteren sollen sie gemeinsam Demokratie erfahren, sie werden durch die Planung einer Stadt spielerisch mit demokratischen Spielregeln vertraut gemacht. „Stadt in der Stadt“ versteht sich darüber hinaus als Netzwerk-Modell. Verschiedene Fähigkeiten und Ressourcen werden gebündelt und vernetzt.

Teilnahmebedingungen

  • Kinder aus und um Leipzig.
  • Ferienspielangebot für Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren.
  • Eintritt täglich: Kinder mit Leipzig-Pass kostenfrei / mit Ferienpass 3,- € / ohne 5,- €.
  • Einzel- und Geschwisterkinder (6-12 Jahre) können ohne Voranmeldung vorbeikommen.
  • Gruppen (ab 5 Kindern) müssen sich vorab anmelden.

Projektrahmen

  • Stadt in der Stadt ist ein Ferien-Spiel für Kinder.
  • Auch behinderte Menschen können mitmachen.
  • Das Ferien-Spiel findet immer in den ersten 2 Sommer-Ferien-Wochen statt. • Projektdauer sind somit 10 Tage
  • Die Kinder bauen ihre eigene Stadt, so wie sie es wollen.
  • Es wird mit Holz und Werkzeugen gearbeitet, Erwachsene helfen ihnen dabei.
  • Die Kinder können nebenbei auch basteln, malen und spielen.
  • Politik, Umwelt und Nachhaltigkeit wird den Kindern spielerisch nähergebracht.
  • Am Ende der Aktion gibt es ein großes Fest.


Hier geht es zum Ferienangebot

Der durch die Beteiligung von Leipziger Denkmalstiftung, DENKMALSOZIAL und gemeinsam grün e. V. realisierte Blumenladen / Aktion 2019

Leipziger Denkmalstiftung

Bastelaktionen

Im Rahmen der Schülerferienpassaktionen hat Roland Queißer verschiedene Bastelvorlagen für typische historische Bauwerke erstellt! Damt können Kinder ihre eigenen Modelle denkmalgeschützter Gebäude erstellen. So nähern sie sich spielerisch dem Thema Geschichte, Denkmalschutz und Stadtentwicklung. Dazu bieten wir eigene Vorlagen an. Im Rahmen gemeinsamer Projekte erarbeiten wir aber auch gern neue Modelle - beispielsweise der eigenen Schule oder anderer Bauten aus der Lebenswelt der Teilnehmenden.

Teilnahmebedingungen

  • Unsere Bastelbögen sind für jedes Alter geeignet.
  • Horte und Schulen können sich für eine individuelle Bastelaktion anmelden.
  • Teilnahme gegen einen Unkostenbeitrag von 2,-€ pro Kind.
  • Anzahl der erstellten Bastelbögen ist während der Bastelaktion unbegrenzt.
  • Individuelle Bestellungen sind möglich.
  • Kosten für einen Bastelbogen betragen 4,-€ zzgl. Versand.

Projektrahmen

  • Viele Verschiedene Bastelbogen stehen zur Auswahl.
  • Verschiedene Schwierigkeitsstufen – von einfach bis komplex.
  • Kolorierte Versionen und Vorlagen zum Ausmalen.
  • Individuelle Betreuung und Anleitung durch die Mitarbeiter des Fördervereins.
  • Aufklärung über historische Hintergründe der jeweiligen Gebäude.
  • Anschauliche Erläuterungen zu Themen wie Nachhaltigkeit und Denkmalschutz.


Icon

Kontaktieren Sie uns

info@leipziger-denkmalstiftung.de
+49 341 2480 1891


Übersicht unserer Bastelbögen

WFP1.jpg

Leipziger Denkmalstiftung

PEGASUS 2020/21 „DenkmalAnUns – Handwerk macht Schule“

Fenster Eisenbahnstraße 131

Mit unserer Projektidee „DenkmalAnUns – Handwerk macht Schule“ begleiten wir, gemeinsam mit der 16. Oberschule Leipzig und unserem Kurator Horst Langner, die denkmalgerechte Sanierung des Jugendstilgebäudes in der Eisenbahnstraße 131. Die einzelnen Bauabschnitte werden in regelmäßigen Abständen durch die Betreuer und Experten vor Ort erklärt und sollen per Bild- und Videodokumentation festgehalten werden. Zudem soll eine Dokumentation der beteiligten Gewerke und Handwerksberufe entstehen und den Schülern einen praktischen Einblick für die spätere Berufswahl im Bereich des Handwerks ermöglichen.

Projekt PEGASUS

PEGASUS ist Unterricht am Denkmal, mit dem Denkmal und für das Denkmal. Es steht interdisziplinäres, schulart- und standortübergreifendes sowie projektorientiertes Lernen im Mittelpunkt. PEGASUS bringt Kindern und Jugendlichen die spannende Geschichte der sächsischen Denkmale näher – innerhalb des Unterrichtes, außerunterrichtlich oder in organisatorischen Mischformen an außerschulischen Lernorten.

Wir sind dabei Partner, Organisator und Ideengeber für bestehende und kommende gemeinsame Projekte. Sprechen Sie uns dafür jederzeit an!

Teilnahmebedingungen

  • Projektinhalt muss ein Denkmal in Sachsen sein.
  • Die Schule verpflichtet sich, mindestens ein Schuljahr lang kontinuierlich an einem selbstgewählten Denkmal zu arbeiten.
  • Die Bewerbung ist durch das Ausfüllen und die Abgabe eines zweiseitigen Teilnahmeformulars möglich.
  • Die Einreichung mehrerer Projekte pro Schule für den gleichen Bewerbungszeitraum ist erlaubt.
  • Die Projektlaufzeit ist auf mindestens ein Schuljahr, jedoch maximal auf zwei Schuljahre begrenzt.
  • Alle Prozesse und Ergebnisse werden nach Abschluss des Projektes durch die Teilnehmer präsentiert.
  • Bewerbungsschluss für das jeweilige Schuljahr beachten.

Projektrahmen

  • PEGASUS unterstützt aktiv in den Bereichen Beratung, Fortbildung, Erfahrungsaustausch sowie Öffentlichkeitsarbeit.
  • Insgesamt stehen pro Jahrgang finanzielle Mittel für 15 Projektideen zur Verfügung. Jedes ausgewählte Projekt wird mit einer Summe von 500,00 Euro unterstützt.
  • Zusätzlich zeichnet das SMK jeweils drei Projekte pro Jahrgang mit einem Sonderpreis von weiteren 500,00 Euro aus. Dies geschieht im Rahmen des „Schaufenster Dresden“.
  • Eine Zertifizierung des Projektes ist möglich.


Link zur offiziellen PEGASUS-Webseite des Kultusminsteriums

Jugendliche auf einem Ausflug auf die europäische Leitmesse denkmal im Rahmen des Pegasus-Programms mit der Leipziger Denkmalstiftung

Leipziger Denkmalstiftung


Tag/Pegasus Tag/Schüler