Über uns

Mit dem Erhalt denkmalwürdiger Gebäude und Ortsstrukturen in ihrer landschaftlichen Umgebung soll die Unverwechselbarkeit der mitteldeutschen Region gefestigt werden. Die Stiftungsarbeit setzt da an, wo der öffentlichen Verwaltung mit ihren Denkmalschutzbehörden Mittel und Wege fehlen, den massiven Verlust geschützter Bauten zu verhindern. Die Leipziger Denkmalstiftung unterstützt Eigentümer beim Erhalt ihrer Baudenkmale und will Interessierten Mut machen. Dort, wo eine ursprüngliche Nutzung historischer Bauten nicht mehr den heutigen Gegebenheiten entspricht, werden kreative Wege entwickelt und neue Nutzungsmöglichkeiten gesucht. Dabei beschränkt sich das Engagement der Leipziger Denkmalstiftung nicht auf die Grenzen der Stadt. Auch der Erhalt von Attraktivität und Lebensqualität in kleineren Städten und Gemeinden in ganz Mitteldeutschland steht im Fokus der Stiftungsarbeit.

Das Vernetzen von Experten, Denkmaleigentümern und Interessierten, bauhistorisches Engagement fördern und die nachhaltige Stadtentwicklung in Mitteldeutschland unterstützen – nach diesen Maximen arbeiten wir.


Stiftungsvorstand

Andreas Hirt

Andreas Hirt

Vorsitzender | Architekt und Energieberater für Baudenkmale

Als Vorsitzender der Leipziger Denkmalstiftung möchte ich dazu beitragen, Menschen für historische Gebäude zu begeistern und die in der Denkmalpflege engagierten im gesamten mitteldeutschen Raum noch besser zu vernetzen.

Ingo Fischer

Ingo Fischer

Stellvertr. Vorsitzender | Dipl.-Ing. Architekt und Regierungsbaumeister

Für mich sind zwei Schwerpunkte bedeutsam - die Vernetzung konzeptioneller Ideen mit neuen Inhalten und engagierten Akteuren für die Erhaltung von Denkmalen sowie der achtsame Umgang mit unserer baulich-räumlichen Geschichte.

Toralf Zinner

Toralf Zinner

Vorstand |Projektentwickler

Als einer der Gründungsstifter der Leipziger Denkmalstiftung und Gründungsmitglied des Fördervereins bringe ich mich seit 2009 aktiv in die vielfältigen Aufgabengebiete der Stiftungs- und Vereinsarbeit ein. Meine Motivation ist der Erhalt unseres großen kulturhistorischen Erbes.

Georg von Nessler

Georg von Nessler

Vorstand | Stiftungsberater

Die Leipziger Denkmalstiftung ist eine wichtige Institution für Stadt und Land-Engagement in ganz Mitteldeutschland. Meine Überzeugung ist, dass Offenheit und Visionen dabei helfen unser Kulturerbe und damit auch Stadtentwicklung zu fördern.


Kuratorium

Thomas Dienberg

Thomas Dienberg

Leipziger Baubürgermeister

Olaf Koeppen

Olaf Koeppen

Dipl.-Ing. Architekt

Horst Langner

Horst Langner

Unternehmer

Maik Ringel

Maik Ringel

Rechtsanwalt

Dr. Ulrike Wendland

Dr. Ulrike Wendland

Kunsthistorikerin

Klaus Gaber

Prof. Dr.-Ing. Klaus Gaber

HTWK Leipzig - Lehrbereich Baustoffe und Bausanierung


Förderverein der Leipziger Denkmalstiftung

Der Förderverein der Leipziger Denkmalstiftung e.V. wurde am 12. Mai 2010 gegründet. Ziel des Vereins ist es, das Bewusstsein der Bürger und Behörden für die Bedeutung des historischen Gebäudebestandes zu stärken, sowie Baudenkmale zu sichern und der Nachwelt zu erhalten. Dafür werden Nutzungskonzepte entwickelt, Eigentümer beraten, die Bedeutung von Denkmalschutz erläutert und ein regionales Netzwerk für Denkmale betreut. Innerhalb des Förderverein arbeiten verschiedene Arbeitsgemeinschaften interdisziplinär an der Umsetzung dieser Ziele.


Gründungsgeschichte

Die Leipziger Denkmalstiftung wurde am 19. Oktober 2009 von 51 Mitgliedern in der Alte Handelsbörse gegründet. Sie arbeitet seit 2010 als unabhängige, gemeinnützige Stiftung mit Sitz in Leipzig. Errichtet wurde die Stiftung gemeinsam von Bürgern, Unternehmen und öffentlichen Institutionen. Sie hat sich zum Ziel gesetzt, mit bürgerschaftlichem Engagement, nachhaltigen Konzepten und finanzieller Unterstützung einen wichtigen Beitrag zu leisten, damit weitere Verluste an Baudenkmalen gestoppt werden. Die Denkmalstiftung will zum Erhalt gefährdeter Baudenkmäler in Leipzig und in Mitteldeutschland beitragen. Seit 2016 befindet sich der Sitz der Stiftung im Palmengarten Palais bzw. Capa-Haus, selbst ein restauriertes Baudenkmal.